Leider mussten wir heuer, durch das schlechte Wetter, unser eigentliches Ziel, Sommerrodeln in Abtenau mit Wanderung zur Gsengeralm, absagen. Deshalb stellten wir spontan ein Schlechtwetterprogramm zusammen.

Wir besuchten die Kupferzeche in Hüttau, im schönen Pongau. Dort wurden wir in zwei Gruppen, zu je 15 Personen eingeteilt um danach von zwei netten Bergführern durch das Bergwerk begleitet zu werden. Bei dieser einstündigen Führung, erfuhren wir sehr viel Interessantes über die schwere Arbeit und die Gewinnung von Kupfer aus diesem viele Jahre vergessenen Stollen.

Danach kehrten wir noch in einem urigen Gasthaus in Hüttau zu einem  leckeren Mittagessen ein.

Vielen lieben Dank an alle kleinen und großen Wanderer vom Skiclub Seekirchen. 

📸: Fotos